Entwässerungsrinne für die Einfahrt

Wann ist eine Entwässerungsrinne für die Einfahrt sinnvoll?

Ist die Einfahrt versiegelt z. B. mit einer Asphaltschicht oder mit Betonplatten, dann kann das Wasser nicht versickern und je nach Gefälle in Richtung Haus fließen. Pflasterflächen können ein Teil des Wassers durch ihre Zwischenräume versickern lassen. Bei kleinen Flächen kann das Wasser mit einem Gefälle in benachbarte Bereiche, wie zum Beispiel den Rasen, geleitet werden. Allerdings stoßen diese Flächen, insbesondere bei starkem Regen, an ihre Kapazitätsgrenzen. Um Wasserlachen oder Schäden am Haus zu verhindern, können Entwässerungsrinnen effektiv eingesetzt werden.
Hauseinfahrt
Hauseinfahrt
Entwässerungsrinne in Pflaster eingebaut
Entwässerungsrinne in Pflaster eingebaut

Welche befahrbaren Entwässerungsrinnen kommen für die Einfahrt in Frage?

Für den Einfahrt- und Hofbereich passen alle Entwässerungsrinnen ab der Belastungsklasse B125 (Belastungen bis 12,5 Tonnen) nach DIN EN 1433. Ab dieser Klasse dürfen alle Rinnen mit dem PKW befahren werden. Wird die Rinne nicht befahren und nur von Fußgängern betreten, dann reicht auch die Klasse A15 (Belastungen bis 1,5 Tonnen). Werden Rinnen von Herstellern mit "PKW befahrbar" gekennzeichnet, dann sind diese auch für die Einfahrt ausreichend.

Entwässerungsrinne mit Mulde in Einfahrt
Entwässerungsrinne mit Mulde in Einfahrt
Beispiel: Entwässerung einer Einfahrt mit Ablauf in eine Mulde mit 2% Gefälle. Zum Thema Gefälle gibt es keinen allgemeinen Richtwert und hängt z. B. von der Art der Oberfläche oder der zu erwartenden Wassermenge ab.

Wohin soll das Regenwasser der Einfahrt geleitet werden?

Um die Umwelt und auch die Kanalisation zu schonen, sollte das Wasser auf dem eigenen Grundstück im Boden versickern. Viele Gemeinden setzen dies bereits voraus, sodass eine Pflicht dahingehend besteht. Daher sollten vor der Verlegung die Vorschriften der Gemeinde erfragt werden. Es gibt einige Möglichkeiten das Wasser von der Entwässerungrinne abfließen zu lassen. Ein Anschluss an die Grundleitung, eine Mulde oder auch ein Sickerschacht können hier die Lösung sein.
Entwässerungsrinnen in der Einfahrt

©2024 HYDROTEC Technologies AG

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Kanalguss

Entwässerungsrinnen

Straßenkappen

GaLaBau