Entwässerungsrinne am Hauptbahnhof Dresden

Moderner Hauptbahnhof mit historischem Flair

Der größte Bahnhof der sächsischen Landeshauptstadt Dresden hat für seine eindrucksvolle Architektur bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.

Bahnhof mit Auszeichnungen

Beherrscht von der Statue der sächsischen Patronin Saxonia ist der Dresdner Hauptbahnhof der Dreh- und Angelpunkt für rund 64.500 Menschen, die hier täglich entweder an- und abreisen oder die Geschäfte besuchen. Mit seiner imposanten Gestaltung hat der im 19. Jahrhundert gebaute Bahnhof nach einer umfangreichen Sanierung als kombinierter und barrierefreier Insel- und Kopfbahnhof seit 2007 gleich mehrere Auszeichnungen erhalten.
Dazu zählen unter anderem der Renault Traffic Future Award für besondere Verkehrsarchitektur sowie die Auszeichnung „Bahnhof des Jahres“ in der Kategorie Großstadtbahnhof im Jahr 2014 von der Allianz pro Schiene. Das neue Hallendach wurde zudem mit dem Brunel Award, einem Preis für Eisenbahndesign, ausgezeichnet.

Selbstreinigendes Teflondach

Der britische Architekt Sir Norman Foster lieferte die Entwürfe für die beeindruckende Eisenbogenkonstruktion, die die dreigliedrige 60 Meter breite und 186 Meter lange Bahnsteighalle mit einer Gesamtdachfläche von 33.000 Quadratmetern überspannt. Anstatt von gerahmten Glasscheiben wurden 0,7 Millimeter dicke Glasfasermembranen verwendet, die von beiden Seiten mit einer hauchdünnen Teflonschicht überzogen und dadurch selbstreinigend sind. Der Dresdner Hauptbahnhof war das erste historische Bauwerk, an dem das Material Teflon zum Einsatz kam.

Modernes Baudenkmal

Dass sich am Dresdner Hauptbahnhof die Moderne gelungen mit der Vergangenheit verbindet, ist auch einem Förderverein zu verdanken, der Mittel für die Erhaltung der historischen Uhrentürme und einer Sandsteinfassade sowie für die Wiederanbringung abgebrochener Schmuckelemente bereit stellte. Auch die Figurengruppe rund um die Saxonia wurde mit Mitteln des Fördervereins restauriert. Insgesamt rund 250 Millionen Euro kostete die umfangreiche Sanierung und Modernisierung des größten Dresdner Bahnhofs mit 16 Gleisen, die sich auf die Hallen und den Außenbereich verteilen.

Freiflächen schnell und sicher entwässern

Die Sanierungsmaßnahmen beinhalteten auch die Entwässerung der Bahnsteige in nicht überdachten Bereichen. Um eine schnelle und sichere Entwässerung der Flächen zu gewährleisten, wurden das Hydrotec Entwässerungssystem MAXI eingesetzt. Abhängig von den hydraulischen Leistungsanforderungen wurden Rinnenelemente mit zwei verschiedenen Nennweiten (NW 100 und 150) installiert. Mit Einlaufquerschnitten von 552 cm²/m bzw. 516 cm²/m sind die Längsschlitzroste in der Lage, auch große Mengen an Oberflächenwasser schnell aufzunehmen.

Die aus faserverstärktem Beton C35/45 hergestellten Rinnenkörper können aufgrund eines 5 mm starken Kantenschutzes und der robusten Abdeckungen aus duktilem Gusseisen in unterschiedlichen Anwendungsfällen eingesetzt werden. Die Entwässerungsrinne MAXI ist ein wahrer Allrounder, denn sie kann für Fahrbahnen von Straßen, Industrieflächen mit Schwertransport und auch Flugbetriebsflächen und Häfen mit hohen Radlasten (250 kN bis 900 kN Prüflast nach DIN EN 1433) installiert werden. Durch acht Schubsicherheitspunkte pro lfm werden z.B. Bremskräfte in Längsrichtung aufgenommen und abgetragen. Verankerungsrippen gegen „Aufschwimmen“ sowie Vorformungen für senkrechte Abläufe DN 100/150 komplettieren die vorteilhaften Eigenschaften des Entwässerungssystems MAXI.

Weitere Bilder aus Dresden
Container wird auf Containerzug verladen

Effizientes Container-Terminal im Binnenhafen

Entwässerungsrinne HYDROblock in Regensburg

zum Projektbericht

Entwässerungsrinne am Autoterminal

Autoterminal Autolink - Von Rostock in die Welt

Entwässerungsrinne HYDROblock im Rostocker Hafen.

zum Projektbericht

Entwässerungsrinne MAXI entlang einer Straße im Wohngebiet

Effektive Entwässerung im attraktiven Stadtquartier

Entwässerungsrinnen MAXI in einem Neubaugebiet in Kamp-Lintfort.

zum Projektbericht

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Porträtfoto Vertriebsleiter Axel Piper

Axel Piper
Vertriebsleitung Entwässerung und Straßenkappen

Zurück

©2022 HYDROTEC Technologies AG

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close