Schwebende Oberschule in Chemnitz

Schwebende Oberschule in Chemnitz

In Chemnitz hat die Stadt einen modernen Oberschulneubau realisiert, der innen und außen viel Platz zum Lernen und Verweilen bietet. Die großzügige Platzgestaltung der Pausenfreifläche mit einem schattenspendenden Baumraster stellt den zentralen Aufenthaltsbereich dar. Die unterschiedlichen Gehölze werden durch HYDROTEC Baumgitterroste geschützt, die die Fläche bis nah an den Baum größtmöglich nutzbar zu machen.

Schwebender Solitär

Der lichtdurchflutete Solitär mit Nettogeschossflächen von 10.000 Quadratmetern auf drei Etagen plus Sockelgeschoss verfügt über einen von Säulen gestützten, wettergeschützten Eingangsbereich, der dem Gebäude den Eindruck verleiht, es würde schweben. Durch die Fassadengestaltung mit umlaufenden Laubengängen erhält die Hartmannschule räumliche Tiefe und ordnet sich harmonisch in die umliegende städtebauliche Struktur ein. Im Inneren ist die neue Oberschule offen und großzügig gestaltet und verfügt neben einem großen Foyer sowie modernen Klassen- und Fachräumen auch über eine Mensa. Elemente aus hellem Holz bilden an vielen Stellen einen harmonischen Kontrast zu grauem Sichtbeton.

Viel Platz zum Verweilen

Auf dem großen Vorplatz zwischen Hartmannstraße, Fabrikstraße und dem Schulgebäude befinden sich neben Fahrradstellplätzen auch Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen. Auch auf dem großzügig gestalteten Pausenhof, der sich von den Spiel- und Sportbereichen abgrenzt, gibt es viele Objekte zum Sitzen und Liegen und sorgen so für eine angenehme Aufenthaltsqualität für die Kinder und Jugendlichen.

Bäume als gestalterisches Element

Auf beiden mit Betonsteinen gepflasterten Plätzen kommen Bäume als zentrales gestalterisches und verbindendes Element zum Einsatz. So prägen zwei Baumraster aus jeweils neun Bäumen den Pausenbereich. Weitere Gehölze spenden Schatten und wirken als natürlicher Kontrast zum hellgrauen Beton beruhigend und ausgleichend.

HYDROTEC Baumroste

Baumroste schützen das Wurzelwerk bzw. den Boden rund um den Baum vor einer zu starken Verdichtung und machen die Fläche bis nah an den Baum größtmöglich nutzbar. In der Ausführung mit Gitterrosten können Niederschläge weitestgehend ungehindert versickern, darüber hinaus wird ein optimaler Luftaustausch gewährleistet.

Die quadratischen HYDROTEC Baumroste mit Gitterrost werden auf Anfrage produziert. Für das Projekt Oberschule am Hartmannplatz wurden Gitterroste aus verzinktem Stahl mit einem Außenmaß von 1.500 x 1.500 mm gefertigt. Mit einer Innenöffnung von 600 x 600 mm bieten sie dem Baumstamm über Jahre ausreichend Platz. Die Maschenweite beträgt 33 x 11 mm, der Tragstab wurde mit 40 x 3 mm ausgeführt. Durch die Profilierung der Querstäbe hat die begehbare Fläche der Gitterroste eine rutschhemmende Wirkung, so dass die Anforderungen der Rutschhemmungsklasse R11 erfüllt werden. Zu den Bestandteilen der Baumroste gehören ein schwenkbarer Bewässerungsdeckel, ein Einlegerahmen sowie ein 250 mm hohes Betonfundament. Die Stahlrahmen-Konstruktion hält einer ungebremste Radlast von 15 kN stand.

Weitere Bilder aus Chemnitz

Weitere Projektberichte

Goetheplatz Weimar Baumroste

Hier trifft Klassik auf Moderne in Weimar

Baumroste zum Auspflastern am Goetheplatz.

zum Projektbericht

Entwässerungsrinne HYDROblock vor Betriebshalle

Die Lösung für Großflächenentwässerung

Großflächenentwässerung in Wolde.

zum Projektbericht

Modernes Gebäude mit 4 Einfahrtstoren

Volle Fahrt in Richtung Zukunft Havelbus

HYDROblock in Falkensee.

zum Projektbericht

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Porträtfoto Vertriebsleiterin und Produktmanagerin Swetlana Neufeld

Swetlana Neufeld
Vertriebsleiterin GaLaBau

Zurück

©2024 HYDROTEC Technologies AG

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close